Offener Brief von Professorinnen und Professoren an bayerischen Universitäten zur geplanten Hochschulreform

Sie haben auf dieser Seite die Möglichkeit den Offenen Brief zu unterzeichnen.

Worum geht es?

Am 20. Oktober 2020 hat die bayerische Staatsregierung in einer Pressemitteilung über die anstehende Umsetzung einer umfassenden Hochschulreform informiert. Parallel dazu hat das bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Forschung über die anstehende Reform berichtet und auf das Eckpunktepapier zur Reform verwiesen.
Die Reform sieht umfangreiche Änderungen an den bayerischen Universitäten und Hochschulen vor. Hierzu ist eine offene Diskussion über die anstehenden Veränderungen notwendig. Die Unterzeichner des nachfolgenden offenen Briefes fordern, dass eine Diskussion über die Hochschulreform nicht ausbleiben darf.
Haben Sie Interesse den offenen Brief auch zu unterzeichnen?

Das Eckpunktepapier des bayrischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst finden Sie hier:

Eckpunktepapier

Weitere Stellungnahmen zum Eckpunktepapier finden Sie hier:

Stellungnahme Philosophischer Fakultätentag

Stellungnahme des VHW Bayern

Stellungnahme der GEW Bayern

Resolution bayerischer Universitätsprofessorinnen und -professoren

Stellungnahme der Senatsvorsitzenden

Positionspapier der Juso HSGN Bayern

Unterzeichner

Bisher haben 1029 Professorinnen und Professoren unterzeichnet.
Unterschriftenliste als PDF

Unterzeichnung

Wenn Sie Professorin oder Professor an einer bayerischen Universität sind und den offenen Brief ebenfalls unterzeichnen möchten, dann bitten wir Sie um folgende Angaben. Sie erhalten nach Ausfüllen und Absenden eine Bestätigung Ihrer Teilnahme. Diese Email bestätigen Sie bitte noch einmal.

Achtung: Gehen Sie zu Ihrem E-Mail-Posteingang und öffnen Sie die Bestätigungs-E-Mail mit dem Betreff „Offener Brief Bestätigung Unterzeichnung“. Klicken Sie auf den Bestätigungslink in der E-Mail. Erst nach dieser Prüfung der Gültigkeit Ihrer Email können wir Ihren Namen in die Unterzeichnerliste aufnehmen.

Bei Problemen wenden Sie sich an: admin@offener-brief-hochschulreform-by.de